08.10.2020 Beeinträchtigungen im Wasserleitungsnetz möglich aber nicht gefährlich

Keine Sorge bei Druckabfall

Beeinträchtigungen im Wasserleitungsnetz möglich aber nicht gefährlich

Zu vorübergehenden Beeinträchtigungen oder Störungen im Wasserleitungsnetz kann es von Montag, 12. Oktober, bis Freitag, 16. Oktober, kommen. Der Grund: Die Stadtwerke Füssen führen in diesem Zeitraum eine Rohrnetzberechnung und –kalibrierung im Trinkwassernetz durch. Laut Stadtwerke können die Bürger das Trinkwasser aber durchgehend und uneingeschränkt nutzen. Sollten Störungen wie Druckschwankungen oder Eintrübungen auftreten, schafft das Aufdrehen der Wasserhähne Abhilfe.

Falls Störungen oder Probleme bei der Wasserversorgung auftreten, die nicht durch das Aufdrehen der Wasserhähne beseitigt werden können, bitten die Stadtwerke die Bürger, sich umgehend zu melden. Die Stadtwerke sind 24 Stunden unter Telefon 08362/ 30 02 90 0 erreichbar.

Die Messungen finden vorwiegend abends und nachts statt. Die Stadtwerke bitten die Bürger, evtl. Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Die Maßnahmen seien für eine gesicherte und einwandfreie Wasserversorgung notwendig.